Als Dacheindeckung wird ein selbsttragen-

des Stahltrapezprofil als wasserführende

(und wasserdichte!) Schicht verwendet.

Es ist frei spannbar bis ca. 10 m, Vordächer

in Spannrichtung bis ca. 4 m - ohne

Zusatzstützen, je nach Schneelast.

Die Unterseite ist in weißer Farbe, damit die Lichtausbeute optimal genutzt werden kann.
Als Abdeckungen und Abschlüsse werden Kantteile verwendet, die ebenso wie das Stahltrapezprofil in vielen RAL-Farben

erhältlich sind.

  • Holubauweise der Schwabenalle

    Standardmäßig werden ziegelrot-farbene

    Eindeckungen verwendet.

    Eine Isolierung ist nicht vorhanden, so können bei

    großen Temparaturunterschieden Kondenstropfen anfallen, die mit guter Be- und Entlüftung minimiert werden. Es gibt alternativ die Möglichkeit, ein vliesbeschichtetes Stahltrapezprofil zu wählen um

    die Kondensation zu vermindern.

  • Holubauweise mit Schwabenhalle

    Die Holzkonstruktion besteht aus Pfetten zur

    Aufnahme der Dacheindeckung und Stützen in Schnittholz Güteklasse A/B.

    Bei größeren Spannweiten kommt auch Leimholz Güteklasse I zum Einsatz.